• Internate Aktuelles Teaser NEU
  • Internat Solling - Eröffnung der neuen Reithalle

    Kategorie: Berichte die-internate

    Es war ein besonderer Moment für das Internat Solling: Dr. Sofie Albert-Meisieck auf Waterlilly und Julia Schäfer auf Nadir ritten in die neue Reithalle zum feierlichen Pas de deux. Anlässlich der Einweihung derselben ließen die beiden hochkonzentrierten Reiterinnen ihre Pferde zur Musik von Rondo Veneziano wahrhaft tanzen. Und die geladenen Gäste, vor allem Eltern, Mitarbeiter des Internats mit ihren Kindern, Holzmindener und Altschüler, erfreuten sich an der gelungenen Darbietung und natürlich an der schönen neuen Reithalle.

    Pas de Deux_Reiten_Internat_Solling.jpg

    In den folgenden Festreden von Geschäftsführer, Martin Wortmann, dem Stiftungsratsvorsitzenden, Peter Landmann, und der Verantwortlichen für den Reitbereich, Sofie Albert-Meisieck, erfuhren die Gäste dann allerlei Hintergrunddetails zum Thema Reiten am Internat und dem Bau der Halle: zum Beispiel, dass es allem voran der jahrzehntelangen (!) Hartnäckigkeit und Ausdauer von Frau Meisieck zu verdanken ist, dass es sie überhaupt gibt; dass dieses Gebäude der langersehnte Höhepunkt einer Reihe von baulichen Maßnahmen im Reitsportbereich ist und dass mit einer Investition dieser Größenordnung einmal mehr betont wird, welch’ bedeutende Rolle der Reitsport im Internat Solling spielt.

    Fazit aller drei Ansprachen war die große Freude über den 20 x 40 m großen Bau mit den großen Lichtfenstern in der Decke. Dieser trägt nun auch dazu bei, dass im Internat Solling mit der schönen Stallanlage, dem Dressurviereck, dem Longierplatz, der kleinen Vielseitigkeitsstrecke, dem Springparcours, den Ausreitmöglichkeiten und den herrlichen Weideflächen wirklich die allerbesten Bedingungen für reitbegeisterte Kinder und Jugendliche zu finden sind. In der weiten Internats-Landschaft Deutschlands sind wir damit führend und sowohl für die Jugendlichen besonders interessant, die ihr eigenes Pferd mitbringen wollen, als auch für die, die eines der Schulpferde reiten und pflegen wollen. Und was diese Jugendlichen in der Reit-AG tun und lernen, konnten auch sie eindrucksvoll unter Beweis stellen: Eine kraftvolle Springquadrille zu „I like to move it“, ein Pas de Quatre und eine Schaunummer der großen Abteilung gefielen dem Publikum und machten offensichtlich auch den jungen Reitern Spaß.

    Im Anschluss daran lud Frau Volger in die Schmilinskyhalle zum Empfang. Es gab Sekt, ein vorzügliches Buffet aus der Internatsküche und wunderbare Gespräche – es war der Ausklang eines schönen Tages und vor allem der erfolgreiche Abschluss eines großen, gelungenen Projektes.