• Internate Aktuelles Teaser NEU
  • Internat Urspring - 3. Urspringer Berufsinformationstag war ein voller Erfolg

    Kategorie: Termine DIV

    Vergangenen Samstag fand im Urspringer Ganztageszentrum bereits zum 3. Mal der Berufsinformationstag statt.

    Unter dem Motto „Projekt Zukunft“ hatten sich insgesamt 20 Referenten aus verschiedenen Betätigungsfeldern eingefunden, um in Vorträgen oder Einzelgesprächen über ihre Berufe Schüler der Klassen 9-12 zu informieren. Folgende Bereiche stellten sich vor: Polizei, Projektmanagement, Pädagogik, Wirtschaft, Technik, Medien, Touristik, Au Pair, Medizin und Management. Nach der Begrüßung durch Schulleiterin Ingrid Sund vor ca. 100 interessierten Zuhörern, eröffnete Rolf Ratzek, Berater für Akademische Berufe der Agentur für Arbeit Ulm die Vortragsreihe. Die Schüler konnten zwischen vier gleichzeitigen Vorträgen beim „Markt der Möglichkeiten“ sich informieren. Im Anschluss gab es die Möglichkeit zu Einzelberatungsgesprächen. Interview mit Dunja Hebestreit, Lehrerin an der Urspringschule und Organisatorin und Koordinatorin des Berufsinformationstags. Frau Hebestreit, zum 3. Mal findet der Berufsinformationstag nun in Urspring statt.

    Sind Sie mit der Entwicklung zufrieden? Hebestreit: Ich bin sogar sehr zufrieden! Im Vergleich zum vergangenen Jahr ist es uns gelungen, individueller auf Schülerwünsche bezüglich der Studien- und Berufsfelder einzugehen. Wir haben bereits im Frühjahr hierzu Umfragen in den Klassen durchgeführt und fast alle Wünsche nun erfüllen können! Dazu haben wir die Zahl der Referenten von 12 auf 20 steigern können, was ebenfalls großartig ist.

    Bei so vielen tollen Referenten hat man ja beinahe schon die „Qual der Wahl“. Welche fanden Sie besonders interessant? Hebestreit: Natürlich haben alle beteiligten Unternehmen und Organisationen sich super präsentiert. Jedoch hatten wir in diesem Jahr zum ersten Mal auch individuelle Berater der Arbeitsagentur dabei und auch Studienbotschafter vom Wissenschaftsministerium, was die Möglichkeiten der individuellen Beratung nochmals erweitert hat. Dazu hatten wir zum ersten Mal die Polizei mit einem Infostand zu Gast und mit einem Referent für Au-Pair-Programme  in den USA eine Alternative zu Studium und Ausbildung.

    Wie haben die Schülerinnen und Schüler das Angebot angenommen?
    Hebestreit: Alle Vorträge waren gut besucht und die Schüler nutzten das große Angebot so gut sie konnten. Viele Schüler kamen auf mich zu und bedankten sich für das vielfältige Angebot. Die Referenten waren übrigens auch sehr zufrieden und lobten die gute Organisation der Veranstaltung. Ich möchte mich auch bei allen bedanken, die mir geholfen haben.

    Nun haben Sie dieses Jahr einen neuen Standard für diese Veranstaltung gesetzt. Gibt es trotzdem Dinge die Sie für 2014 verändern möchten? Hebestreit: Ich denke vom Umfang der Referenten und der Infostände sind wir nun bei einem Kapazitätsmaximum angekommen. Jedoch versuchen wir kommendes Jahr noch die sozialen Berufe mehr zu präsentieren. Weiterhin versuchen wir mit anderen Schulen aus der Region zu kooperieren und diese auch einzuladen.