Auf einer Entdeckertour erkunden die Kinder das Leben in den Dünen und Salzwiesen, auf einer Wattwanderung sammeln sie Bodenproben und auf einer Fahrt mit dem Krabbenkutter Fische und Strandkrabben. Im Labor untersuchen sie die Proben unter dem Mikroskop, beobachten die Tiere im Aquarium und führen Experimente durch. In kleinen Vorträgen präsentieren die Jungforscher ihre Entdeckungen. Abends geht das Abenteuer am Lagerfeuer und mit einer Nachtwanderung weiter.

Teilnehmen können Kinder, die mit ihren Eltern Urlaub auf der kleinen Nordseeinsel machen oder Kinder, die eine Woche ohne Mama und Papa verreisen möchte. Die können dann im Inselinternat, der Hermann-Lietz-Schule, wohnen und ein bisschen Internatsluft schnuppern. Wer das ausprobieren möchte wird schnell feststellen, dass das Leben in einem echten Internat ganz anders ist als in den berühmten Kinderromanen von Enid Blyton.

Die Kosten für die Insel-Uni betragen 340 Euro inklusive Unterbringung und Verpflegung im Internat, für Tagesgäste 140 Euro inklusive Mittagessen.