• 100. Geburtstag von Edith Picht-Axenfeld im Internat Birklehof gewürdigt

    Kategorie: Berichte die-internate

    Ein Konzert erinnerte anlässlich des 100. Geburtstages an der Internatsschule Birklehof an die renommierte Pianistin, Cembalistin und Musikprofessorin, die hier viel Jahre gelebt und gewirkt und damit die Ausprägung des musischen Schwerpunkts im Birklehof wesentlich beeinflusst hat. Edith Picht-Axenfeld starb im Alter von 87 Jahren am 19. April 2001 in Hinterzarten.

    Die in Deutschland lebende mexikanische Pianistin Claudia Corona  würdigte Edith Picht-Axenfeld  mit eindrücklichen Schilderungen sowie mit hochklassigem, beeindruckendem Klavierspiel als hervorragende Musikerin sowie als ihre langjährige Lehrerin und Förderin. Respekt für die Leistungen Edith Picht-Axenfelds wie auch die Würdigung ihrer Persönlichkeit kamen in den Wortbeiträgen des Konzerts zum Ausdruck.

    Neben jetzigen und ehemaligen Birklehoferinnen und Birklehofern waren auch Angehörige, Weggefährten, ehemalige Schülerinnen und Schüler Edith Picht-Axenfelds sowie viele Musikfreunde der Konzerteinladung in den Edith-Picht-Axenfeld-Saal der Schule gefolgt. In sehr persönlich gehaltenen Schilderungen ließen Brigitte Bernhard Gauss, Pianistin und Dozentin an der Hochschule für Musik Basel, Héctor Urbón, erfolgreicher Dirigent, Pädagoge und Bandoneonist, sowie der Pianist Florian Heilmann, Lehrbeauftragter an der Musikhochschule Freiburg mit musikpädagogischer Tätigkeit am Birklehof sowie Konzertorganisator, das Publikum an ihren Erinnerungen an Edith Picht-Axenfeld teilhaben. Abgerundet wurde das Programm durch die Wiedergabe von Tonaufnahmen mit Wort- und Musikbeiträgen von Edith Picht-Axenfeld.

    Internat Birklehof veranstaltet Musikabend zu Ehren Picht-Axenfeld