• High Seas High School im Internat Marienau

    Kategorie: Berichte die-internate

    In 203 Tagen und 13.000 Seemeilen fast rund um die Welt segeln auf dem Schulschiff Johann Smidt

    Bei diesem Projekt sind 36 Schüler, vier Lehrer und sieben Mannschaftsmitglieder, dazu ein Arzt gemeinsam unterwegs. Die Strecke geht von Hamburg über Guernesey- La Curuna – Teneriffa- Atlantik-Überquerung- Martinique – Panama- Blas-Inseln – Costa Rica – Honduras -Utila – Kuba – Bahamas – Bermuda-Inseln und zurück nach Hamburg.

    In der Kajüte ist es eng, jeder hat an Privatraum ca. einen Meter, duschen nur alle 2 Tage, Wäsche waschen höchstens alle 2 Wochen. Aber was zählt das schon im Vergleich zu den vielen Höhepunkten dieser Weltumsegelung: Die Ersteigung des Teide auf Teneriffa mit vollem Gepäck oder Baden im Atlantik am Nikolaustag oder eine Woche Regenwald in Costa Rica oder bei einer Gastfamilie in Longo Mai wohnen, die Zuckerrohr- und Kaffee-Ernte direkt miterleben; die Maya Stätten in Honduras; zwei Wochen Tauchen auf Utila und vieles mehr.

    Ganz spannend war der Alltag an Bord nicht immer. Da wechselten sich Wache halten und Unterricht ab und auch Backschaft und Küchendienst gehören ganz selbstverständlich dazu.

    Das Fazit der Reiseteilnehmer ist klar: Diese sieben Monate an Bord und an Land haben alle sichtbar verändert; das Auftreten ist selbstbewusster, der Blick klar, der Charakter wirkt gelassener, so als kann einen nichts mehr aus der Bahn werfen – schon gar nicht die Schule! und alle sind sind der Meinung: Wirklich, es hat sich mehr als gelohnt. Ich kann euch nur sagen: Meldet Euch für dieses Projekt an!“ 

    High Seas High School  - SchülerInnen des Internates Marienau umsegeln die Welt