• Internat HLS Spiekeroog - Schüler erforschen Mikromüll und der NDR ist dabei

    Kategorie: Berichte die-internate

    Am 29. Mai 2013 reiste ein Fernsehteam vom NDR nach Spiekeroog, um zusammen mit Schülern der Hermann Lietz-Schule Spiekeroog und ihrem Chemielehrer sowie Prof. Dr. Gerd Liebezeit vom Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) der Uni Oldenburg einen kompletten Untersuchungstag durchzuführen und zu dokumentieren: Mikromüll soll erforscht werden. 

    Gleich morgens wurden die Probenareale am Spülsaum abgesteckt und die Sandproben gesiebt. Später im Labor des Nationalparkhauses Wittbülten sind die Proben chemisch aufgearbeitet und mikroskopisch genauer beurteilt worden: das Mikroskop offenbarte in jeder Probe das Vorhandensein von kleinsten Plastikteilchen und Fasern. In weiteren Experimenten sind bis zum späten Nachmittag noch zahlreiche andere Gels, Laugen und Cremes auf das Vorhandensein von Kunststoff Teilchen untersucht worden. 

    Herr Liebezeit und das NDR-Team verabschiedeten sich vom Inselinternat mit einer großen Menge an Filmmaterial, welches nach den Sommerferien  in der Sendung „W wie Wissen“ (ARD) Platz finden soll.