• Kreativität im Internat Louisenlund - Eigenes Theaterstück von Siebtklässlern

    Kategorie: Berichte die-internate

    Es ist schon erstaunlich, was SchülerInnen aus dem 7. Jahrgang des Internatsgymnasiums Louisenlund auf die Beine stellen: Sie haben es gemeinsam in einer Theatergruppe gewagt, ein eigenes Theaterspiel zu kreieren.

    Zunächst hatten Improvisationen auf dem Programm gestanden - hier bekamen die Schüler die Möglichkeit, sich selbst und die Mitspielenden zu erkunden, den eigenen Mut zur Selbstdarstellung und Rollenübernahme auszuloten. Später dann fühlten sich die Schüler selbstbewusst genug, ein eigenes Stück zu schreiben. Sie hatten etwas zu sagen und wollten es mit anderen Menschen teilen. 

    Viele Gäste waren zur "Premiere" des Stücks "Skype and other ways to be on the same page"zur gekommen, die kürzlich im Musiksaal auf Hof Louisenlund stattfand - und man staunte nicht schlecht: Sechs sehr junge Schauspieler agierten in englischer Sprache - das kam so locker und gekonnt, als gäbe es nichts Selbstverständlicheres. Eine feine Sache ist da den mutigen Siebtklässlern gelungen. Und die inspirierende Pädagogin Almedina Hadzic bringt es auf den Punkt: "… die Schüler haben gelernt, dass es beim Theaterspielen um Hingabe, Zusammenarbeit, Kommunikation, Ausdauer, Problemlösungskompetenz, Vertrauen und Kreativität geht."