• Solling - Das Internat: Abendsprache mit ernstem Inhalt

    Kategorie: Berichte die-internate

    Gebannt und betroffen folgen die Internatsschüler dem Bericht der 38-Jährigen Meron Estefanos, die als Menschenrechtlerin auf der ganzen Welt aktiv ist.

    Auf englisch erzählt sie von der bewegten Geschichte ihres Heimatlandes Eritrea, vom Mangel an allem Erdenklichen, von Menschen voller Hass und von Menschen, die entführt und misshandelt werden, um hohe Lösegeldforderungen zu erpressen. Die Schüler folgen ihren Worten und der Präsentation, die einen   erschreckenden Einblick in die Zustände im Land verschafft, gebannt und betroffen und auf sehr bedrückende Weise dient dieser Vortrag als Einleitung zur Verleihung des diesjährigen Menschenrechtspreises am Internat.

    Neun Schülern, hatten die Herbstferien dazu genutzt , sich mit den ausgeschriebenen Themen auseinanderzusetzen. Sieben von ihnen erhalten ein Buchgeschenk, der zweite Platz und erste Platz gewinnen je ein Ticket nach Oslo. Das Internat Solling gratuliert allen, die mitgemacht haben und bedankt sich auch bei dem Stifter des Preises Altschüler Peter Müller, bei Frau Estefanos und bei Heiner Meisieck, der das ganze Projekt am Internat leitet und hilfreiche Informationen über Eritrea und die Menschenrechtslage im Land verteilt hat.

    Abendsprache im Internat Solling zum Thema Menschenrechte