• Trekking zum Schulstart im Internat Kirchberg

    Kategorie: Berichte die-internate

    Einen ungewöhnlichen Schulstart hatte die Klasse 10plus des Internats der Schloss-Schule Kirchberg.

     

    Denn anstatt ins Klassenzimmer ging es vom Ferienhof Hettinger in Krautheim/Jagst aus.

    Die Klasse 10plus ist eine Klasse mit innovativem Konzept. Dieses bietet einen entzerrten, epochalen Unterricht und in dieser buntgemischten Gruppe kommen zum Großteil Realschulaufsetzer und internationale Schüler zusammen. Da diese Klasse aktuell neu zusammengestellt wurde und die Schüler einander nicht kennen, sollen die 5 Tage gemeinsames Trekking allen den Einstieg ins neue Schuljahr erleichtern. Am Dienstag, dem 10. September ging es für diese Schüler anstatt ins Klassenzimmer direkt mit einer Wanderung von Klepsau zum Ferienhof Hettinger in Krautheim los. Wesentlich hierbei war, dass die Schüler Programmgestaltung und Verpflegung selbstständig und eigenverantwortlich planen und gestalten sollten, um so neben dem Kennenlernen der Gruppe auch Selbstverantwortung und Planungssicherheit zu erlernen.

    Ansonsten gab es vielfältige Aktivitäten wie Reiten, eine Burgbesichtigung, eine Kanufahrt oder ein Football-Spiel und keiner ließ sich die Laune verderben, auch wenn ein Tag buchstäblich ins Wasser fiel. Bei der anschließenden Auswertung mittels Feedback-Bogen wurden einige Dinge selbstkritisch angemerkt, aber grundsätzlich war das Urteil positiv und es hat allen sehr gut gefallen.

     

     

    Internat Kirchberg hat Kennenlern-Trekking als ungewöhnlichen Schulbeginn