• Umweltbotschafter AG der Internatsschule Zinzendorf im Wahlkampfbüro von Bundestagsabgeordnetem Frei

    Kategorie: Berichte die-internate

    Vier Schülerinnen der Internatsschule Zinzendorf schlüpften kurzzeitig in die Rolle derjenigen, welche Politikern die Hausaufgaben stellen - in diesem Fall dem lokalen Bundestagsabgeordneten Thorsten Frei (CDU).

    Anlass war der Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention und im Rahmen des von UNICEF organisierten Aktionstags Kinderrechte wurde mit dem frisch in den Bundestag gewählten Politiker diskutiert, wie die Rechte von Kindern lokal und bundesweit umgesetzt werden können.

    Die Leiterin der Umweltbotschafter AG der Zinzendorfschulen sagt: "Wir wollen, dass die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit bekommen, die Politiker in unserem Wahlkreis aufzurütteln. Die Politik muss sie ernst nehmen. Der Aktionstag bietet dafür die perfekte Gelegenheit. Und in der Diskussion mit den Abgeordneten erleben die Kinder auch hautnah, wie Demokratie funktioniert."

    
Ihre Argumente haben sie durch Arbeit im Unterricht selbst ausarbeiten und die  Umweltbotschafter AG sortierte die Fragen und Forderungen ihrer Mitschüler nach Themen und fasste diese anschließend zu zehn Fragen zusammen.Die vier Mädchen waren vor dem Gespräch zwar ziemlich aufgeregt, aber das verflog schnell und so diskutierten sie eine Stunde lang lebhaft über verschiedene Themen mit Thorsten Frei. 
Der Bundestagsabgeordnete nahm die Fragen der Schülerinnen  ernst und versprach, auch schriftlich nochmals auf jede einzelne Frage und Forderung antworten.

    Die Aktionstage finden auf Initiative von UNICEF und dem Menschenrechtsbeauftragten der Bundesregierung, Markus Löning, statt. Auf der Website www.aktionstag-kinderrechte.de können alle Besucher ihre Meinung zum Thema Kinderrechte veröffentlichen. Schulen haben die Möglichkeit, dort ihre Aktionen darstellen, außerdem können Kinder und Jugendliche auf der Internetplattform den Abgeordneten des neu gewählten Parlaments "Hausaufgaben" für die kommenden vier Jahre mit auf den Weg geben. Die Abgeordneten des jeweiligen Wahlkreises können ihnen auf der Plattform direkt antworten.

     

     

    Die 4 SchülerInnen des Internates Zinzendorf wurden von der Leiterin der Umweltbotschafter AG, Maria del Carmen Limberger, begleitet