• Viele Neuerungen im Internat Zinzendorf

    Kategorie: Termine die-internate

    Ganz aufgeregt waren viele der neuen Fünftklässler der Zinzendorfschulen an ihrem ersten Schultag. Der Start in den neuen Lebensabschnitt wurde den Realschülern, WerkRealschülern und Gymnasiasten aber leicht gemacht: ie Lehrer spielten fröhliche, Zuversicht verströmende Lieder, die Klasse 6b säte für jede der neuen Klassen Senfkörner in einen Blumentopf, auf dass aus dieser symbolischen Saat so wichtige Dinge wie Neugierde, Gemeinschaft, Spaß am Lernen, Hoffnung, Kreativität, Glauben, Freude und vieles mehr wachsen mögen.

    Das Schulwerk ist mit einer ganzen Reihe von Neuerungen ins neue Jahr gestartet: So gibt es am Gymnasium neben G8 und G9 einen deutsch-englischen bilingualen Zug und auch an der Realschule werden ab der fünften Klasse ausgewählte Module im Fächerverbund EWG auf Englisch unterrichtet. So erwerben die Schüler frühzeitig für das spätere Berufsleben nötige Fremdsprachenkenntnisse, die weit über den allgemeinen Wortschatz hinausgehen. Zudem haben die WerkRealschüler ab der siebenten Klasse von jetzt an die Möglichkeit, in Kooperation mit der Realschule Französisch zu lernen. 

    Diese Vielfalt an Bildungsmöglichkeiten hat sicher auch zur großen Akzeptanz des Königsfelder Modells beigetragen, die die Schulleitung beobachten konnte. Auch an den beruflichen Zinzendorfschulen gibt es Neuerungen: So geht jetzt die Fachschule für Sozialwesen an den Start, an der junge Menschen zum Jugend- und Heimerzieher ausgebildet werden.

    Klasse 6b des Internates pflanzte Samen in Blumentöpfe, aus denen unter anderem Gemeinschaft und Wissensdurst wachsen soll.